YAWiD - Yet Another Wireless Distributor
YAWiD electronics GmbH - Halle 5 Stand 449
Diese Seite ist für den Internet Explorer Version 9 und höher optimiert! Sollte die Darstellung fehlerhaft sein, so bitten wir dies zu entschuldigen.
Gemalto M2M - Cinterion® Wireless Modules

Gemalto M2M

Gemalto M2M (Cinterion® Wireless Modules) ist weltweit führender Anbieter von Mobilfunk Modulen für Machine-to-Machine Kommunikation (M2M) mit einem einzigartigen Portfolio an GSM-, GPRS-, EDGE-, UMTS-, HSPA+- sowie LTE- und CDMA-Produkten.

Die Module zeichnen sich durch ihre einfache Integration und innovative Funktionen aus

  • GSM, UMTS, LTE, CDMA
  • SMS, FAX, CSD, GPRS, EDGE, HSPA+
  • Java™ embedded
  • GPS/GLONASS (NMEA-0183), A-GPS
  • Tunneling Mode
  • generic Flash (Flash File System)
  • FOTA (Firmware Over The Air Update)
  • ATEX, Antenna diagnostic


 
 
 
 
 


 

 

Die Produktfamilien


 

Automotive

Die Module der Automotive-Familie sind speziell auf die hohen Anforderungen der Automobilindustrie entwickelt und werden nach TS16949 Qualitätsstandards gefertigt.


 

M2M Advanced

Die M2M Advanced Familie bietet die neuesten Technologien für drahtlose Breitband-Technologien wie UMTS, HSPA, (demnächst) LTE und CDMA. Selbstverständlich sind sie Abwärtskompatibilität mit EDGE, GPRS und GSM.

P-Serie: ein Footprint - viele Netze

Die Module der P-Serie ermöglichen aufgrund ihrer Kompatibilität Anwendungen für GSM-, UMTS-, LTE- und CDMA-Netze mit nur einem Design.

  33 mm × 29 mm × 2 mm

The Migration Path to LTE


 PHS8
-E
PHS8
-P/-J/-K
PHS8
-US/-USA
PVS8PXS8AHS3
-W
AHS3
-US
PLS8
GSM900, 1800 MHz  
800, 1900 MHz   
UMTS800 MHz     
850 MHz    
900 MHz   
1800 MHz     
1900 MHz     
2100 MHz    
LTE800 MHz       
900 MHz       
1800 MHz       
2100 MHz       
2600 MHz       
CDMA800 MHz      
1900 MHz      
optimiert fürUMTS
EU
UMTS
World
UMTS
US
CDMAUMTS
& CDMA
Automotive
World
Automotive
US
LTE

Die Angaben auf dieser Seiten geben nur einen Teil der Leistungsparameter wieder. Detaillierte Informationen finden Sie in den Datenblättern der Module. Änderungen und Irrtümer vorbehalten


 

M2M Evolution

Die M2M Evolution-Module zeichnen sich durch ihre Skalierbarkeit und Flexibilität aus. Jedes Modul ist für spezifische Anwendungen optimiert: GSM oder UMTS, GPRS/EDGE oder HSPA, Java, GPS, Schnittstellen wie I2C- und SPI-Bus.

Evolution-Serie: ein Footprint - viele Anwendungen

'Schnittstellen'-optimiert: auf der Luft-Schnittstelle und an den Industrie-Schnittstellen (2 serielle asynchrone Schnittstellen, USB, I2C, SPI).

  33.9 mm × 29.6 mm × 3.2 mm

Full Featured, Truly Industrial and Scalable Platform


 EES3EGS5EGS5 XEGS3BGS3BGS3
ATEX
GPRS class121212121010
EDGE Class12     
Java™    
Extended Memory     
RIL Driver   
FOTA     
Serielle Schnittstellen222222
USB Interface  
I2C Interface  
SPI Interface  
ADC/DAC    
GPIOs    
Automotive    
ATEX     
optimiert fürEDGEJava™
I2C/SPI
Java™
ext. memory
I2C/SPI
BasicAutomotiveAutomotive
ATEX

 

M2M Value

Die Module der M2M Value-Familie eignen sich besonders für Anwendungen, die zur M2M Kommunikation mit HSPA, EDGE, GPRS, SMS oder CSD (Circuit Switch Data) erweitert werden sollen. Kleiner Footprint mit optimierten Leistungen für die M2M Telematik wie zum Beispiel Fernwartung, Flottenmanagement, Gebäudeautomatisierung, elektronische Zahlungssysteme.

BGS/EHS-Serie: 1 1/2 Footprints*) für leistungs- und kostenoptimiertes Design

  27.6 mm × 18.8 mm × 2.3 bis 2.7 mm

Perfect M2M at Minimal Footprint from 2G to global 3G (with Java™ embedded)


 BGS2-EBGS2-WEHS5-EEHS5-USAGS2EHS6
FamilieValueValueEvolutionEvolutionValueEvolution
GSM900, 1800 MHz 
850, 1900 MHz  
UMTS900, 2100 MHz    
850, 1900 MHz    
800 MHz     
Java   
Extended Memory     
Generic Flash   
GPRS class101012121012
EDGE class  1212 12
HSPA   
USB   
I2C
SPI     
RLS Monitor  
FOTA   
AAI   
DAI
ADC
GPIO664469
Antenna Diagnostic     
Prepared for eCall     

*) Das Gehäuse des EHS6 (27,6mm × 25,4mm) ist 6,6 mm breiter als die des BGS2, EHS5 und AHS2 (27,6mm × 18,8mm).
Im Schaltungs-Layout sind sie leicht kombinierbar, indem die Footprints 'übereinandergelegt' werden.

+ =


 

Terminals

Die Terminals eigenen sich als einfache und schnelle Möglichkeit über Standard-Schnittstellen (RS/EIA-232 und RS/EIA-485) vorhandene Geräte mit M2M-Kommunikation (nachträglich) auszurüsten.


 

M2M miniPCIe

Die M2M miniPCIe Module wurden speziell für industrielle M2M-Anwendungen (PCI Express® Mini-Card-Standard, x86-Prozessor-Architekturen) mit hohen Qualitäts- und Temperaturanforderungen entwickelt.


 

 
 
 
 
 

 

Gemalto M2M

Siemens mobile Die Firmengeschichte geht zurück bis in das Jahr 1995 mit der Markteinführung des ersten Mobilfunk Modules. Am Anfang noch unter "Informations- und Kommunikationsprodukte" des SIEMENS-Konzernes. Schon kurz danach unter dem eigenen Namen "Siemens Wireless Modules" und entwickelte sich schnell zu einem der Weltmarktführer im Bereich der Machine-to-Machine (M2M)-Kommunikation.
 
Cinterion Wireless Modules Im Sommer 2008 erfolgte die Ausgliederung aus dem Siemens-Konzern unter dem neuen Namen Cinterion Wireless Modules.
 
Seit Anfang 2010 gehört Cinterion Wireless Modules zur Gemalto-Gruppe, dem Weltmarktführer für Digitale Sicherheit (www.gemalto.com).
 
Die Zugehörigkeit zur Gemalto-Gruppe zeigt sich seit 2013 im neuen Firmennamen Gemalto M2M. Die Module behalten weiterhin ihren Markennamen "Cinterion® Wireless Modules".